Die internationale Wirtschaftskanzlei Osborne Clarke hat die Gesellschafter der TomTec Imaging Systems GmbH mit Sitz in München beim Kauf durch den niederländischen Medizintechnologiehersteller Philips N.V. beraten.

TomTec ist Anbieter von intelligenter Bildanalyse-Software mit Fokus auf diagnostischen Ultraschall. Die Software wird täglich von mehr als 20.000 Ärzten und 600 Gesundheitseinrichtungen weltweit zur Behandlung genutzt.

TomTec wurde 1990 gegründet und ist in Europa, Asien und den USA vertreten. Nach Abschluss der Transaktion sollen das Unternehmen und seine über 100 Mitarbeiter Teil von Philips’ Ultrasound Business Group werden.

Die Akquisition soll zur Stärkung von Philips’ Position bei Echokardiographie beitragen und die Erweiterung in andere medizinische Bereiche – wie Geburtshilfe und Gynäkologie – ermöglichen.

Ein Team von Osborne Clarke unter Leitung von Dr. Martin Sundermann beriet die TomTec umfassend bei dieser Transaktion. Es umfasste außerdem Mark Friedrich, Stephanie Zajicek, Natalie Merkle, Annalisa Greger (alle Corporate), Dr. Tim Reinhard, Piet Weinreich, (Aufsichtsrecht / IP), Dr. Thomas Leister (Arbeitsrecht), Dr. Christoph Torwegge, Marlen Mach (Commercial / Außenwirtschaftsrecht), Joachim Breithaupt, Dr. Ulrike Bär, Florian Merkle (Steuerrecht) und Dr. Sebastian Hack (Kartellrecht).

Share
Corporate communications and press contacts

If you are a journalist and would like comment or background from our legal experts, we can help. Our team will put you in touch with the best person. View a full list of our international press contacts by jurisdiction here.

Connect with one of our experts