Alexander Schlicht ist Fachanwalt für Arbeitsrecht und berät Unternehmen mit starkem internationalen Fokus zu sämtlichen individual- und kollektivarbeitsrechtlichen Fragen.

Er erarbeitet täglich Lösungen mit den HR-Mitarbeitern unserer Mandanten. Alexander Schlicht berät Syndikusrechtsanwälte und Geschäftsführer bei strategischen Entscheidungen, einschließlich IP-Schutz aus arbeitsrechtlicher Sicht. Zudem verteidigt er globale Konzerne, sowie mittelständische Unternehmen erfolgreich gerichtlich und außergerichtlich.

Alexander Schlicht berät in den Sektoren TMC und Retail, mit einem Schwerpunkt auf den Subsektoren Interaktive Unterhaltung, Games, eSports, Internet, Plattformen und E-Commerce. Alexander Schlicht verfügt über vertiefte Branchenkenntnisse im Sport- und eSportarbeitsrecht.

Ein besonderer Schwerpunkt liegt in der Beratung internationaler Unternehmen, insbesondere aus den USA. Alexander Schlicht lebte für zwei Jahre in Simbabwe. Vor und während seines Studiums in Bonn arbeitete er bei Rechtsanwälten in Belfast und Istanbul. Im Referendariat spezialisierte er sich bei einer internationalen Wirtschaftskanzlei in Köln und einer Anwaltskanzlei in Südafrika auf das Arbeitsrecht.

Work

CoStar Group

Osborne Clarke berät CoStar Group bei der Akquisition der Emporis GmbH, lesen Sie hier mehr

Com2uS

Osborne Clarke berät Spiele-Entwickler Com2uS bei Übernahme von OOTP, lesen Sie hier mehr

Lightspeed

Osborne Clarke berät beim Verkauf von Gastrofix an Lightspeed, lesen Sie hier mehr

Redalpine

Osborne Clarke berät Redalpine bei EUR 6 Mio. Finanzierungsrunde in lengoo, lesen Sie hier mehr

Brandenburg Kapital

Osborne Clarke berät Brandenburg Kapital bei Investment in ME Energy, lesen Sie hier mehr

eCAPITAL

Osborne Clarke berät eCAPITAL bei der Beteiligung an Ferroelectric Memory Company, lesen Sie hier mehr