Julia berät nationale und internationale Unternehmen zu sämtlichen Rechtsfragen im Zusammenhang mit Information Technology, Datenschutz, E-Commerce, Marketing und Internet. Dabei hat sie sich insbesondere auf die Industriesektoren Technology, Media & Communications sowie Life Sciences & Healthcare fokussiert.

Sie hat sehr viel Erfahrung mit länderübergreifenden Compliance-Projekten im Zusammenhang mit datenschutzrechtlichen und e-commerce-rechtlichen Anforderungen. Außerdem berät sie seit vielen Jahren zu den datenschutzrechtlichen Anforderungen bei eHealth- und mHealth-Projekten sowie bei der Implementierung von globalen IT-Systemen für internationale Unternehmen.

Sie hat eine Vielzahl an globalen Unternehmen bei der Errichtung und Implementierung von DSGVO und globalen Datenschutz-Compliance-Programmen unterstützt, derzeit mit einem Fokus auf der internationalen Datenübermittlung und dem Einsatz von globalen Dienstleistern. Des Weiteren berät sie ihre Mandanten im Zusammenhang mit Audits und Untersuchungen durch Datenschutzbehörden. Darüber hinaus unterstützt sie ihre Mandanten bei der Umsetzung der neuen rechtlichen Anforderungen beruhend auf EU-Recht für digitale Dienste und digitale Inhalte.

Julia hat an der Ludwig-Maximilians-Universität in München Rechtswissenschaften studiert und ihren LL.M. an der University of Texas at Austin, USA erworben. Sie ist in Deutschland seit 2007 als Rechtsanwältin zugelassen, und seit 2009 als attorney-at-law in New York, USA. Vor ihrem Eintritt bei Osborne Clarke war sie in einer internationalen Wirtschaftskanzlei mit Hauptsitz in den USA als Partner tätig.

Sie wird von Legal 500 als “Name der Nächsten Generation” für Datenschutz geführt und zählt laut Handelsblatt in Zusammenarbeit mit Best Lawyers zu den “Best Lawyers” für Datenschutz und “Best Lawyers” für Informationstechnologie in 2021.

Aktuelle Publikationen:

„EU Consumer Protection Law Developments for Technology, Media and Telecommunication Companies”, Cri, 5/2020

“Welche Kontrollen die DSGVO erlaubt”, Computerwoche, 12 August 2020

„Data protection and adtech in Europe – where next?“, Privacy & Data Protection DPD Journals, Volume 20, Issue 5, April 2020

“Whistleblowing in Germany – Requirements under GDPR and Expeted Amendments pursuant to the new EU Whistleblowing Directive”, PinG, March 2020

“The new EU Whistleblosing Directive- considerations from a German employment and data protection law perspective”, Cri, January 2020

Work

KMS Klinik Management Systeme

Osborne Clarke berät KMS Klinik Management Systeme beim Verkauf an CompuGroup Medical, lesen Sie hier mehr