Mit der Unterzeichnung verpflichtet sich das Unternehmen, ein Arbeitsumfeld zu schaffen, das frei von Vorurteilen ist. Somit sollen alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Wertschätzung erfahren – unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer Herkunft, Religion oder Weltanschauung, Behinderung, Alter, sexueller Orientierung und Identität. 

Carsten Schneider, Managing Partner von Osborne Clarke in Deutschland: „Vielfalt bereichert unsere Gesellschaft. Als Unternehmen, aber natürlich auch als Partner und Mitarbeiter, sind wir Teil dieser Gesellschaft. Deshalb ist für uns ein „buntes Miteinander“ schon immer eine Selbstverständlichkeit, und wir freuen uns über gelebte Vielfalt bei OC“, erklärt Carsten Schneider.

Die „Charta der Vielfalt“ wurde 2006 gegründet und kämpft für Diversity-Management. Schirmherrin der Initiative ist Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel. Der Beitritt ist eine Selbstverpflichtung zu Vielfalt, Toleranz, Fairness und Wertschätzung in der Arbeitswelt. Unternehmen übernehmen somit eine gesellschaftliche Vorbildfunktion. Über 2000 Unternehmen und öffentliche Institutionen sind der Initiative bereits beigetreten.

Share
Corporate communications and press contacts

If you are a journalist and would like comment or background from our legal experts, we can help. Our team will put you in touch with the best person. View a full list of our international press contacts by jurisdiction here.

Connect with one of our experts