Gemeinsam mit btov, den think-cell Gründern sowie weiteren Business Angels hat firstminute capital EUR 3,8 Mio. in das Health-Tech Start-up Vantis investiert.

Das Osborne Clarke Team bestand aus Maximilian Vocke (Federführung) und Dana Alpar (beide Corporate / VC, Berlin).

Vantis ist ein 2019 gegründetes Münchener Start-up, das digitale Lösungen für Herz-Kreislauf-Krankheiten entwickelt. Ihr erstes Produkt ist ein digitales Therapieprogramm für die koronare Herzkrankheit und wird dem deutschen Markt im Sommer 2021 zur Verfügung stehen. Mit dem Investment soll das Produkt gelaunched und das Team weiter aufgebaut werden.

Zum Hintergrund des Produktes: Vantis kombiniert eine App-Intervention mit Sensorik und Virtual Care, um eine kontinuierliche Behandlung für Patienten mit chronischen Herz-Kreislauf-Krankheiten zu ermöglichen. Das Produkt umfasst ein personalisiertes Programm zur Anpassung des Lebensstils, die Unterstützung der Medikamenten-Therapie, ein Monitoring wichtiger Vitalparameter über ein integriertes Blutdruckmessgerät und einem Puls-Monitor sowie Hilfe bei der Beurteilung von Symptomen und der Anbindung an den behandelnden Arzt.

Unsere Mandatin, firstminute capital, ist ein 2017 gegründeter globaler VC Fonds mit Hauptsitz in London und weiterem Sitz in Berlin. Der Fonds verwaltet ein Vermögen von US 240 Mio., mit Fokus auf frühphasige Tech-Startups. Er zählt 100 Unicorn-Gründer zu seinen Investoren, darunter die Gründer von Zalando, Palantir, Supercell, Wayfair, MongoDB, Adyen, Xing, und King.

Share
Corporate communications and press contacts

If you are a journalist and would like comment or background from our legal experts, we can help. Our team will put you in touch with the best person. View a full list of our international press contacts by jurisdiction here.

Connect with one of our experts