Osborne Clarke berät Highland Europe, Capnamic Ventures und Amerigo beim Zusammenschluss von Adjust und Applovin

Köln, 8. Februar 2021. Die internationale Wirtschaftskanzlei Osborne Clarke hat Highland Europe, Capnamic Ventures und Amerigo beim Zusammenschluss des Berliner Werbetechnologie-Start-Up Adjust mit dem US App-Unternehmen Applovin beraten. Das Osborne Clarke Team unter der Führung von Nicolas Gabrysch (Corporate/VC) bestand aus Till-Manuel Saur und Benedikt Hülsmann (beide Corporate/VC).

Das Berliner Start-Up Adjust ist eines der größten Software-Unternehmen der Metropole und bietet Tools an, mit denen Anbieter von Apps das Nutzerverhalten und die Wirkung der Marketingaktivitäten analysieren können. Seit dem Start im Jahr 2012 wuchs das Team auf 450 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in 13 Ländern – darunter Frankreich, China, Japan und Singapur.

Das US-Unternehmen Applovin starte als Games-Publisher an und diversifizierte sich zunehmend auch durch Übernahmen hin zum App-Marktplatz. Zusammen wollen Adjust und Applovin nach eigener Darstellung einen USD 50 Millionen starken Fonds auflegen, der Stipendien an Entwickler vergeben soll. Adjust soll zukünftig eine hohe Eigenständigkeit unter Beibehaltung der Strukturen gewährt werden, ebenso wollen die Gründer an Bord bleiben.

Share
Corporate communications and press contacts

If you are a journalist and would like comment or background from our legal experts, we can help. Our team will put you in touch with the best person. View a full list of our international press contacts by jurisdiction here.

Connect with one of our experts