Jan Marco Aatz berät Unternehmen zu allen Aspekten des deutschen und europäischen Kartell- und Fusionskontrollrechts.

Er vertritt Unternehmen in Kartell-, Missbrauchs- und Fusionskontrollverfahren vor dem Bundeskartellamt und der Europäischen Kommission sowie vor Gericht. Zudem berät er Mandanten zu kartellrechtlicher Compliance und kartellrechtlichen Aspekten bei der Vertragsgestaltung.

Jan Marco Aatz studierte Jura an der Ruhr-Universität Bochum. Während des Referendariats spezialisierte er sich auf das Kartellrecht und absolvierte Stationen beim Bundeskartellamt, der Deutschen Telekom in Bonn und einer internationalen Wirtschaftskanzlei in Düsseldorf. Seit 2018 ist er bei Osborne Clarke tätig.

Work

Onit

Osborne Clarke berät Onit bei der Übernahme von BusyLamp, lesen Sie hier mehr

Appian

Osborne Clarke berät Appian bei der Übernahme von Lana Labs, lesen Sie hier mehr

Grover

Osborne Clarke berät Grover in EUR 45 Millionen Finanzierungsrunde, lesen Sie hier mehr

VR Ventures und Force Over Mass

Osborne Clarke berät VR Ventures und Force Over Mass bei EUR 4 Millionen Banxware Finanzierungsrunde, lesen Sie hier mehr

Chemieunternehmen-Allianz

Weltweite Chemieunternehmen-Allianz will Nachhaltigkeit in Textil- und Lederindustrie fördern, lesen Sie hier mehr

Taxdoo

Osborne Clarke berät Taxdoo in Series-A-Finanzierungsrunde, lesen Sie hier mehr

Allgeier Enterprise Services AG

Osborne Clarke berät Allgeier Enterprise Services AG beim Erwerb der publicplan GmbH, lesen Sie hier mehr

Providence Strategic Growth

Osborne Clarke berät Providence Strategic Growth bei Investition in Hornetsecurity, lesen Sie hier mehr

Lightspeed

Osborne Clarke berät beim Verkauf von Gastrofix an Lightspeed, lesen Sie hier mehr

Insights