Reinhard Bunjes berät deutsche und internationale Banken, institutionelle Investoren, Sponsoren und Darlehensnehmer in bilateralen und syndizierten Finanzierungstransaktionen.

Seine Beratungsfelder umfassen Grundstücksfinanzierungen (einschließlich Anleihen), Akquisitions- Projekt- und Exportkreditfinanzierungen sowie Handelsfinanzierungen, Schuldscheindarlehen und Umschuldungen. Daneben berät er zu bankaufsichtsrechtlichen und gesellschaftsrechtlichen Fragestellungen.

Neben zahlreichen anderen Finanzierungen hat er eine Schweizer Investorengruppe beim Aufbau mehrerer Buy-and-Build-Strukturen beraten und an der Finanzierung der Generalsanierung der Bühnen der Stadt Köln mitgewirkt. In jüngerer Zeit hat er unter anderem zur Finanzierung mehrerer erneuerbarer-Energie-Parks in den Niederlanden beraten.

Reinhard Bunjes hat in Bielefeld Jura studiert und an der Universtiy of Sydney School of Law einen Abschluss als master of laws (LL.M.) erworben. Während des Referendariats hat er eine Station in einer Kanzlei in Edmonton, Alberta, Kanada, absolviert. Er ist Mitautor des Abschnitts „Auslandsgeschäft“ im Handbuch „Bankrecht und Bankpraxis“.

Work

DoorDash

Osborne Clarke berät DoorDash bei USD 750 Millionen Series-B-Finanzierungsrunde für Schnelllieferdienst Flink SE, lesen Sie hier mehr

Stenon

Osborne Clarke berät Stenon bei Series-A-Finanzierung in Höhe von USD 20 Millionen, lesen Sie hier mehr

N26

Osborne Clarke berät N26 in milliardenschwerer Finanzierungsrunde mit Top-Investoren, lesen Sie hier mehr.

Appian

Osborne Clarke berät Appian bei der Übernahme von Lana Labs, lesen Sie hier mehr