Matthias Elser berät deutsche und internationale Unternehmen in allen Fragen des Gesellschafts- und Konzernrechts, bei Umstrukturierungen und Unternehmenskäufen.

Er hat zahlreiche Unternehmenskäufe sowohl käufer- als auch verkäuferseitig in Deutschland und auf internationaler Ebene federführend begleitet. Zu seinen Mandanten gehören börsennotierte wie auch eigentümergeführte mittelständische Unternehmensgruppen. Er berät zudem zu Finanzierungsfragen und Fragen des Konzernrechts.

Matthias Elser hat in Tübingen, Aix-en-Provence (Maître en Droit 1989) und Washington D.C. (LL.M. 1995) studiert. Als Anwalt ist er in Deutschland seit 1994, in New York seit 1997 zugelassen.

Nach seiner Tätigkeit in den USA gehörte er 1997 zum Gründungsteam des Frankfurter Büros einer wirtschaftsprüfungsnahen internationalen Kanzlei.1998 eröffnete er deren Münchener Büro und leitete das Büro bis zu seinem Wechsel zu Osborne Clarke in 2005.

Matthias Elser ist Mitherausgeber des Handbuchs zum Gesellschaftsrecht Burkert/Elser, “Die GmbH – Recht, Steuer”, Erich Schmidt Verlag, 2004 und Mitautor in Heidel, “Aktienrecht”, Nomos Verlag.

Work

Signiant

Osborne Clarke berät Signiant bei der Akquisition von Lesspain Software, lesen Sie hier mehr

Framode GmbH

Osborne Clarke berät Framode GmbH (Pimkie Deutschland) bei Schutzschirmverfahren, lesen Sie hier mehr

Handelsblatt

Osborne Clarke als „Kanzlei des Jahres Deutschland 2020“ ausgezeichnet, lesen Sie hier mehr

WirtschaftsWoche

Osborne Clarke als TOP Kanzlei 2020 ausgezeichnet, lesen Sie hier mehr

Deutsche Telekom Capital Partners

Osborne Clarke berät DTCP beim Verkauf von CoreMedia AG, lesen Sie hier mehr

Kathrein

Osborne Clarke berät Kathrein bei der Umwandlung in eine Europäische Aktiengesellschaft und Umstrukturierung der Unternehmensgruppe, lesen Sie hier mehr

Insights