Marcus Sacré leitet die IP-Praxisgruppe von Osborne Clarke in Deutschland und berät Unternehmen in allen Fragen des gewerblichen Rechtsschutzes und des Wettbewerbsrechts, insbesondere in der Automobil- und Konsumgüterindustrie. Darüber hinaus ist er auf das allgemeine Haftungs-  und das Produkthaftungsrecht spezialisiert und vertritt Versicherungsunternehmen und Versicherungsnehmer gerichtlich und außergerichtlich bei der Abwehr von Forderungen Dritter. 

Im  IP- und Wettbewerbsrecht ist er vor allem für seine langjährigen Erfahrungen bei Zwangslizenzansprüche auf Daten und Informationen bekannt. 

Darüber hinaus ist er Justiziar des Gesamtverbands Autoteile-Handel e.V. (GVA) und vertritt die rechtlichen und politischen Interessen des unabhängigen Service- und Ersatzteilmarkts in der EU, auch in Verfahren vor dem Europäischen Gerichtshof. 

Er ist einer der Gründungspartner von Osborne Clarke in Deutschland.

Work

Handelsblatt

Osborne Clarke als „Kanzlei des Jahres Deutschland 2020“ ausgezeichnet, lesen Sie hier mehr

ControlExpert

Osborne Clarke berät Gesellschafter von ControlExpert beim Verkauf einer Mehrheitsbeteiligung an Allianz X, lesen Sie hier mehr