Bank- und Finanzrecht

Regulierung von Stablecoins nach MiCAR

Veröffentlicht am 29th Nov 2023

Die Verwendung von Kryptowährungen oder Stablecoins als Zahlungsmittel für Transaktionen ist auf dezentralen Marktplätzen (Decentralised Exchanges) obligatorisch. Auf zentral ausgestalteten Marktplätzen werden weiterhin konventionelle Zahlungsmittel wie Euro oder USD für den Erwerb von z.B. DLT-basierten Wertpapieren (Security Token oder Kryptowertpapiere) verwendet. Dies erfordert adie Einbindung entsprechender Intermediäre (z.B. Institute, die üblicherweise Gelder für Kunden auf sog. Guthabenkonten verwahren). Mit Stablecoins bestünde die Möglichkeit, die gesamte Wert-schöpfungskette einschließlich der Bezahlung von Wertpapieren auf einem einzigen System abzubil-den und damit Effizienzsteigerungen und Kostensenkungen im Wertpapierhandel zu ermöglichen. Durch die MiCAR unterliegen Stablecoins in Europa künftig einer umfassenden Regulierung, die neben die bestehende E-Geld-Regulierung tritt.

Numbers on digital screen

Lesen Sie den gesamten Artikel auf unserem FinTech-Blog.

Social Media

* This article is current as of the date of its publication and does not necessarily reflect the present state of the law or relevant regulation.

Sprechen Sie uns an

Interested in hearing more from Osborne Clarke?

Upcoming Events