Mit dieser Transaktion übernimmt Bellevue die gesamte Fondspalette mit einem verwalteten Kundenvermögen von rund EUR 2,3 Milliarden und alle Mitarbeiter. Mit der Übernahme verfolgt das Unternehmen eine gezielte Diversifikation in neue Assetklassen und die Angebotserweiterung im Non-Healthcare-Bereich. StarCapital wird als eigenständige Marke unverändert weitergeführt.

Die Bellevue Group ist eine unabhängige Schweizer Finanzgruppe, die an der SIX Swiss Exchange notiert ist. Das Unternehmen wurde 1993 gegründet und spezialisiert sich auf Brokerage, Corporate Finance und Asset Management.

Ein Team von Osborne Clarke unter Leitung von Dr. Björn Hürten berät Bellevue bei dieser Transaktion gemeinsam mit einem Team der Schweizer Kanzlei Meyerlustenberger Lachenal unter der Leitung von Daniel Schoch. Das Team von Osborne Clarke umfasste außerdem Efthimios Detsikas, Annette Simon, Dr. Philipp Reeb (alle Corporate / M&A), Tanja Aschenbeck-Florange, Thorge Drefke (beide Aufsichtsrecht), Dr. Matthias Terlau, Charlotte Strese (beide Kapitalmarktrecht), Annabel Lehnen, Yann Brugière (beide Arbeitsrecht), Joachim Breithaupt, Nadia Reinders, Dirk Roßmann (alle Steuerrecht), Felix Hilgert (IT), Janos Mahlo (Immobilienrecht) und Ingo Alexander Spahr (Kartellrecht). Das Team von Meyerlustenberger Lachenal umfasste außerdem Andrea Sieber und Alexandra Linder.

Share
Corporate communications and press contacts

If you are a journalist and would like comment or background from our legal experts, we can help. Our team will put you in touch with the best person. View a full list of our international press contacts by jurisdiction here.

Connect with one of our experts