Das Start-up mit Sitz in Berlin und Köln wurde im Jahr 2014 gegründet und konnte im Rahmen einer Seed-Finanzierung über Business Angels bereits 250.000 EUR einsammeln. Das Unternehmen hat die Softwarelösung heartbeat ONE entwickelt, ein digitales Informationssystem für Ärzte und Patienten. Das System wird für die Patientenverwaltung, Messung und Auswertung von Behandlungen eingesetzt und dient vor allem der Qualitätssicherung von Therapien.

Ein Team von Osborne Clarke um Rouven Siegemund hat heartbeat umfassend bei der Finanzierung sowie bei der Erstellung einer Reihe die Transaktion begleitender Verträge beraten. Das Team umfasste außerdem Nicolas Gabrysch (beide M&A Gesellschaftsrecht), Yann Brugière (Arbeitsrecht), Konstantin Ewald und Felix Hilgert (beide IT) sowie Christoph Boeminghaus (Vertriebsrecht).

Share
Corporate communications and press contacts

If you are a journalist and would like comment or background from our legal experts, we can help. Our team will put you in touch with the best person. View a full list of our international press contacts by jurisdiction here.