Osborne Clarke hat das Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsunternehmen Ernst & Young (EY) bei der Anmietung von rund 14.500 m² des Düsseldorfer Bürogebäudes „Pandion Officehome Rise“ des Kölner Projektentwicklers Pandion beraten.  

Die angemieteten Flächen befinden sich im sechsstöckigen Sockelgeschoss des Gebäudes. An das sogenannte Belvedere-Geschoss auf der sechsten Etage schließt sich eine 400 m² große Dachterrasse an. Die Anmietung ist der umfangreichste Mietvertrag in zentraler Düsseldorfer Stadtlage in den vergangenen beiden Jahren.  

Die Kombination aus modernster Gebäudequalität, nachhaltigem Bewirtschaften und urbaner Lage hat uns überzeugt. Mit diesem neuen Büro schaffen wir für unsere Mitarbeitenden einen sehr attraktiven Arbeitsplatz, an dem wir New-Work-Konzepte und modernes, agiles und kollaboratives Arbeiten umsetzen können.

Hendrik Hollweg von Ernst & Young

Die Fertigstellung der Anfang des Jahres gestarteten Bauarbeiten der insgesamt 35.000 m² Bürofläche und somit auch der Einzug von EY soll im Mai 2025 erfolgen. Durch die Zertifizierung nach DGNB Gold und einer EU-Taxonomie-Konformität, die Einhaltung des BEG 55-Standards, insbesondere durch die unterstützende Energieerzeugung durch regenerative Energiequellen und eine Wiredscore Gold-Zertifizierung, soll das Gebäude hohe Standards in Bezug auf Nachhaltigkeit und Energieeffizienz garantieren.

Das Osborne Clarke Team, das EY beriet, bestand aus Rüdiger Bonnmann (Federführung, Immobilienrecht) und Maria Bibik (Immobilienrecht). 

Share
Corporate communications and press contacts

If you are a journalist and would like comment or background from our legal experts, we can help. Our team will put you in touch with the best person. View a full list of our international press contacts by jurisdiction here.

Connect with one of our experts