Christoph Y. Pitzer ist spezialisiert auf wettbewerbsrechtliche und produktrechtliche Fragestellungen und die Haftung von Plattformen. Sein Fokus liegt auf dem Service- und Ersatzteilmarkt und der Konsumgüterindustrie.

Hersteller, Händler und entsprechende Verbände berät er neben den Themen rund um die Digitalisierung zudem u.a. zu Fragen der betrieblichen Anforderungen an das produktorientierte Qualitätsmanagement, zum Recht der Werbung und markenrechtlichen Fragestellungen. Zusätzlich zur Rechtsberatung betreut er auch Verfahren vor Gerichten und Behörden.

Christoph Y. Pitzer hat in Köln sowohl Rechtswissenschaften studiert als auch den Aufbaustudiengang “Wirtschaftsjurist” (LL.M. oec.) absolviert.

Seine anwaltliche Tätigkeit begann er 2013 bei Osborne Clarke. Zuvor war er während der Ausbildung unter anderem in der Rechtsabteilung, Bereich IP, eines führenden Einzelhandels- und Touristikkonzerns tätig.