Osborne Clarke hat Europas führende mobile Steuer-App Taxfix bei seiner USD 220 Millionen Series D Finanzierungsrunde beraten. Dadurch wird das in Berlin ansässige Fintech-Unternehmen mit einer Gesamtbewertung von über USD 1 Milliarde US-Dollar zum Unicorn. 

Die Finanzierungsrunde wird von Teachers' Venture Growth, Teil des Ontario Teachers' Pension Plan Board (Ontario Teachers'), angeführt. Beteiligt haben sich auch alle bestehenden Investoren Index Ventures, Valar Ventures, Creandum und Redalpine.   

Taxfix ist Europas führende mobile Steuer-App - mit Millionen von Downloads in Deutschland, Italien und Spanien. Taxfix macht komplexe Steuersysteme zugänglich und ermöglicht es Nutzern, Steuererklärungen schnell und einfach per App oder Web einzureichen. Das Unternehmen hat kürzlich den Meilenstein von EUR 1 Milliarde an Steuerrückzahlungen an seine Kunden überschritten.

Mehr als 500 Mitarbeiter, darunter Steuerexperten, Entwickler und IT-Sicherheitsexperten, arbeiten in Berlin und Madrid an der Weiterentwicklung des Taxfix-Service- und Produktportfolios. 

Das Osborne Clarke Team, das Taxfix beraten hat, wurde von Robin Eyben (Corporate / Venture Capital) geleitet und bestand aus Dana Alpar, Robert Marx, Maximilian Vocke (alle Corporate / Venture Capital) und Jens Wrede (Tax).

Share
Corporate communications and press contacts

If you are a journalist and would like comment or background from our legal experts, we can help. Our team will put you in touch with the best person. View a full list of our international press contacts by jurisdiction here.

Connect with one of our experts