Susanne Kühlthau berät deutsche und internationale Unternehmen und Konzerne in allen Fragen des Gesellschaftsrechts, bei Umstrukturierungen und Unternehmenskäufen.

Die Schwerpunkte ihrer Tätigkeit liegen in nationalen und grenzüberschreitenden gesellschaftsrechtlichen Restrukturierungen einschließlich Maßnahmen nach dem Umwandlungsgesetz, allen Fragen und Restrukturierungen im Zusammenhang mit Europäischen Aktiengesellschaften (SE), Aspekte des Konzernrechts und der Corporate Compliance sowie der Vorbereitung und Betreuung von Hauptversammlungen und Aufsichtsratssitzungen (auch mitbestimmter Unternehmen).

Susanne Kühlthau berät Großunternehmen und mittelständische Firmen sowie nationale und internationale Konzerne.

Susanne Kühlthau hat in Augsburg studiert und absolvierte ihr Referendariat in Augsburg, Prag und München. Seit 1999 ist sie als Rechtsanwältin zugelassen und begann ihre berufliche Laufbahn bei einer wirtschaftsprüfungsnahen internationalen Kanzlei. Von dort wechselte sie 2006 zu Osborne Clarke.

Susanne Kühlthau ist Mitautorin des Handbuches “Die GmbH – Recht, Steuer”, Erich Schmidt Verlag, und hält regelmäßig Vorträge im Aktien- und GmbH-Recht.