Susanne Kühlthau berät im Gesellschaftsrecht mit einem starken Fokus auf nationale und internationale Restrukturierungsprojekte (einschließlich Verschmelzungen, Spaltungen, Formwechsel, Mitbestimmungsfragen und Europäische Aktiengesellschaften).

Sie berät deutsche und internationale Unternehmen und Konzerne bei Restrukturierungsprojekten und in allen gesellschaftsrechtlichen Fragen. Sie berät umfassend bei der Strukturierung und Umsetzung von nationalen und grenzüberschreitenden Projekten. Darüber hinaus ist sie Ansprechpartnerin für alle Aspekte des Konzernrechts, des Aktienrechts, der Corporate Compliance sowie der Vorbereitung und Durchführung von Hauptversammlungen und Aufsichtsratssitzungen (auch bei mitbestimmten Gesellschaften).

Von ihrer Branchenerfahrung profitieren insbesondere Mandanten aus dem Bereich Handel und der Konsumgüterbranche (Retail & Consumer). 

Susanne kam 2006 zu Osborne Clarke, nachdem sie zuvor in einer internationalen Anwaltskanzlei in München tätig war, die mit einer großen Wirtschaftsprüfungsgesellschaft verbunden ist. Sie studierte in Augsburg und absolvierte ihr Referendariat in Augsburg, Prag und München.

Helping you succeed in tomorrow's world

Restrukturierungsprojekte erfordern eine sorgfältige Planung und die Einbeziehung aller Aspekte von Beginn an. Ich berate und unterstütze Sie dabei, den besten Weg zu Ihrer Zielstruktur zu finden und umzusetzen. Gemeinsam mit dem Projektteam berücksichtigen wir alle rechtlichen Aspekte (insbesondere Gesellschafts-, Mitbestimmungs- und Arbeitsrecht) sowie betriebswirtschaftliche Positionen, steuerliche und bilanzielle Fragen.

Index Ventures

Osborne Clarke has advised Index Ventures on its investment in the Language AI company DeepL as part of a USD 300 million financing round, read more.

Fachartikel in der Zeitschrift für Bankrecht und Bankwirtschaft

"Die elektronische Aktie nach dem Zukunftsfinanzierungsgesetz – Eine neue Form der Begebung von Aktien" – Susanne Kühlthau / Dr. Robert Oppenheim / Philip Förster / Sascha Nicolai Grimm, ZBB 2024, 108-122. Lesen hier kostenpflichtig den Artikel.

ABO Wind

ABO Wind AG setzt mit Osborne Clarke den Formwechsel durch – Weg frei für die ABO Energy GmbH & Co. KGaA. Lesen Sie hier mehr.

Grover

Osborne Clarke berät Grover in Series C Finanzierungsrunde über USD 330 Millionen, lesen Sie hier mehr

Gruppenumstrukturierung für eine große deutsche Einzelhandelsgruppe

Beratung bei der vollständigen Umstrukturierung eines Geschäftsbereichs einschließlich der Gründung einer europäischen Aktiengesellschaft (SE), inkl. Verhandlungen über die Arbeitnehmerbeteiligung.

Grenzüberschreitende Fusion für einen internationalen Lifestyle-Konzern

Beratung bei der Durchführung einer grenzüberschreitenden Verschmelzung von Großbritannien nach Deutschland.

Konzernumstrukturierung für einen deutschen Elektronikkonzern

Beratung bei der kompletten Konzernumstrukturierung einschließlich Verschmelzungen, Spaltungen, Formwechseln und der Gründung bzw. Integration von drei europäischen Aktiengesellschaften (SEs), einschließlich Verhandlungen über die Arbeitnehmerbeteiligung.

Hauptversammlung einer deutschen Aktiengesellschaft

Beratung bei der Vorbereitung und Teilnahme an der jährlichen Hauptversammlung.

N26

Osborne Clarke berät N26 in milliardenschwerer Finanzierungsrunde mit Top-Investoren. 

Addtech Nordic AB

Osborne Clarke berät Addtech Nordic AB beim Kauf der systerra computer GmbH, lesen Sie hier mehr

Kathrein

Osborne Clarke berät Kathrein bei der Umwandlung in eine Europäische Aktiengesellschaft und Umstrukturierung der Unternehmensgruppe, lesen Sie hier mehr