Romeo Szejnmann berät Bauherren, Investoren, Projektentwickler, Bauunternehmen und Planer im privaten Bau- und Immobilienrecht sowie im gewerblichen Mietrecht einschließlich der Prozessführung in zivilrechtlichen Streitigkeiten.

Romeo konzentriert sich hierbei auf die Beratung von Mandanten in allen Aspekten komplexer Projektentwicklungen sowohl im gewerblichen Bereich als auch im Wohnungsbau. Darüber hinaus berät er bei Infrastrukturprojekten. Er unterstützt bei diesen verschiedenen Projekttypen bei der Planung, Realisierung und möglicher Erwerbs- bzw. Veräußerungsgeschäften.

In diesem Zusammenhang ist er spezialisiert auf die Erstellung und Prüfung unterschiedlichster Bauverträge, Mietverträge sowie Werkverträge für Architekten und Ingenieure.

Er studierte Rechtswissenschaften an der Universität Hamburg und der Université Paris 1 Panthéon-Sorbonne in Paris. Vor dem Beginn bei Osborne Clarke im Jahr 2015 arbeitete Romeo im Rahmen des Referendariats unter anderem in dem Denkmalschutzamt der Freien und Hansestadt Hamburg sowie in einer führenden südafrikanischen Kanzlei in Kapstadt.