Katharina Feddersen ist eine der führenden Anwältinnen für Bau- und Architektenrecht in Deutschland. Seit über 20 Jahren berät sie vor allem Projektentwickler, Bauträger, Immobiliengesellschaften und Banken bei großen Immobilienprojekten.

Katharina Feddersen's Schwerpunkt liegt auf der Beratung zu allen Rechtsfragen der Bauprojektentwicklung. Ihre Spezialität ist die strategische baubegleitende Rechtsberatung langwieriger und komplexer Bauvorhaben in den Innenstädten deutscher Großstädte. Sie berät auch zu ausländischen Bauvorhaben nach internationalem oder deutschem Recht. Sie berät auch zur Digitalisierung von Bauverträgen.

Nach vielen Jahren der Dozententätigkeit an der Universität Hamburg, der Handelskammer Hamburg, der Sprengenetter Akademie und dem Management Forum Starnberg, fokussiert sie sich derzeit auf ihre Tätigkeit als Mitglied der AG Recht des Zentralen Immobilienausschusses ZIA e.V. und auf ihre Fachveröffentlichungen.

Katharina Feddersen wurde 2001 als Rechtsanwältin zugelassen. Sie ist seit Eröffnung des Hamburger Büros von Osborne Clarke Partner.

Innovativ und pragmatisch."

Wettbewerber

Helping you succeed in tomorrow's world

"Die Immobilienbranche bewegt sich zwischen den Polen Stadterneuerung, Flächenverbrauch, Energieeffizienz, Kostendruck, Baukultur, Nachhaltigkeit, Finanzierungsanforderungen und Decarbonisierung. Großbauvorhaben verlangen allen Beteiligten Höchstleistungen ab – oft über viele Jahre Planungs- und Bauzeit. Die komplexen Anforderungen des Marktes, der Politik, der Geldgeber, der beteiligten Bürger und die rechtlichen Rahmenbedingungen bestmöglich unter einen Hut zu bringen, machen den Reiz der Projektentwicklung für mich aus. 

Durch meine jahrzehntelange Expertise in diesem Sektor verfüge ich über wertvolle Erfahrung, die ich gewinnbringend einbringen kann. Meine Grundsätze sind dabei Effizienz, eine 360 Grad Perspektive, Fortschrittlichkeit und Teamwork."

Seit Jahren unsere engste Beraterin. Ihr hanseatisches Understatement, gepaart mit Spezialkentnissen hat uns in vielen Verhandlungen sehr geholfen."

Projektentwickler, Hamburg


 

Work

Centrum Projektenwicklung

Umfassende Beratung zu Planungsrecht und Baurecht zu diversen Großprojekten in Hamburg, Berlin und Düsseldorf, unter anderem dem KII (ehemals KÖ-Bogen II) mit über 30.000 qm Fläche und einem Ivestitionsvolument von über EUR 600 Mio.

Elbphilharmonie

Beratung des Hauptgewerks Innenausbau bei der Auseinandersetzung mit dem Generalunternehmer. Beratung eines Ingenieurbüros bei der Auseinandersetzung mit dem Generalunternehmer.

Bankenkonsortium

Ständige Beratung bei der Abwehr der Inanspruchnahme der bankenseits erteilten Baubürgschaften im sieben- bis neunstelligen Bereich.

Handelskammer Hamburg

Planungs- und baubegleitende Rechtsberatung zu dem Bau des Handelskammer-Neubaus auf dem Adolphsplatz über dem U-Bahnviadukt, dem historischen Hamburger Hafen aus der Napoleonischen Zeit und zwischen zwei teilweise denkmalgeschützten Bankebäuden.

Mikare Group

Beratung in allen Immobilien- und Bauangelegenheiten / Aufschiebende Bedingungen für die Refinanzierung des Wohnprojekts Upside Berlin.

Business Improvement Districts

Beratung der Investorengruppe aller relevanten Business Improvement Districts (BID) in Hamburg.

Handelsblatt

Osborne Clarke als „Kanzlei des Jahres Deutschland 2020“ ausgezeichnet, lesen Sie hier mehr

Insights