Duncan Gorst vertritt und berät Mandanten bei komplexen internationalen Streitigkeiten. Sein Schwerpunkt liegt auf der internationalen Schiedsgerichtsbarkeit. 

Duncan hat international sowohl in institutionellen als auch Ad-hoc-Schiedsverfahren beraten. Seine Tätigkeit erstreckt sich auf Common Law- und Civil Law-Gerichtsbarkeiten, insbesondere in England, den Vereinigten Staaten und Deutschland. Er verfügt über eine breit gefächerte Praxis, die u. a. Streitigkeiten in internationalen Lieferketten, Maschinenbauprojekten sowie Joint Ventures abdeckt. Duncans Mandanten stammen u. a. aus den Sektoren Transport and Automotive, TMC, Energy und Life Sciences.

Das Handelsblatt listet Duncan in seinem Best Lawyers Ranking (2022) als „Anwalt der Zukunft“ in den Bereichen internationales Schiedsverfahren, Konfliktlösung, und Schiedsverfahren / Streitbeilegung / Mediation. 

Duncan ist sowohl in England und Wales (Solicitor Advocate) als auch in New York zugelassen und verfügt über Abschlüsse im englischen und deutschen Recht. Er spricht fließend Deutsch und ist seit über acht Jahren in Deutschland ansässig. Duncan hält regelmäßig Vorträge und veröffentlicht zu Themen der internationalen Schiedsgerichtsbarkeit.

Duncan ist in der Pro-Bono-Praxis von Osborne Clarke tätig und berät regelmäßig Nichtregierungsorganisationen in Fragen des internationalen Rechts, insbesondere zu Menschenrechten.

Helping you succeed in tomorrow's world

Die Beilegung einer Streitigkeit ist ein komplexes Projekt. Ich arbeite von Anfang an strukturiert und effizient mit Ihnen zusammen, indem ich Ihre Streitigkeit über die rechtlichen Themen hinaus verstehe und mich mit Ihnen über den besten Weg zur Beilegung im Rahmen Ihrer Erwartungen an den Prozess und das Ergebnis abstimme.

Work

Bandai Namco Europe

Osborne Clarke berät Bandai Namco Europe bei Erwerb einer Mehrheitsbeteiligung von Spiele-Entwickler Limbic Entertainment, lesen Sie hier mehr

Automobilzulieferer

Vertretung eines Automobilzulieferers in einem ICC-Schiedsverfahren über die Lieferung von Hardwarekomponenten.

Software-Entwicklungsunternehmen

Vertretung eines Softwareentwicklungsunternehmens in einem ICC-Schiedsverfahren in Bezug auf Gewährleistungs- und Earn-Out-Ansprüche aus einem Unternehmenskaufvertrag.

Multinationales Luft-, Raumfahrt- und Verteidigungsunternehmen

Vertretung eines multinationalen Luft-, Raumfahrt- und Verteidigungsunternehmens in einem DIS-Schiedsverfahren gegen einen Zulieferer bezüglich der Lieferung von Hardware und Software für ein Verteidigungsprojekt. 

Multinationales Verteidigungsunternehmen

Vertretung eines multinationalen Verteidigungsunternehmens in einem ICC-Schiedsverfahren bezüglich der Lieferung von Hardware für ein Build-to-Print-Fertigungsprojekt.

Multinationales Pharmaunternehmen

Vertretung eines multinationalen Pharmaunternehmens in einem ICC-Schiedsverfahren gegen einen chinesischen Zulieferer.

Deutscher Joint-Venture-Partner

Vertretung eines deutschen Joint-Venture-Partners in einer Reihe von DIS-Schiedsverfahren wegen Vertragsverletzungen und damit verbundenen gesetzlichen Ansprüchen.

Insights