Maximilian Orthmann ist Rechtsanwalt in der Praxisgruppe Bank- und Kapitalmarktrecht und berät sowohl internationale Banken sowie Unternehmen bei Fremdfinanzierungstransaktionen als auch im Bereich des Zahlungsverkehrsrechts.

Er berät deutsche und internationale Finanzinstitute, Investoren, Unternehmen, Kreditnehmer und Kreditgeber in Bezug auf Kreditvergaben, Akquisitionsfinanzierung, sowie Projektfinanzierungen und -verkäufe von Projektfinanzierungen.

Daneben umfasst seine Tätigkeit die Beratung von Banken, Finanzinstituten, Zahlungsdienstleistern und FinTechs, insbesondere im Bereich regulatorischn Vorgaben des Zahlungsrechts, des Zahlungsverkehrsrechts, des Zahlungsaufsichtsrechts sowie des Bankrechts.

Maximilian studierte und promovierte in Bonn und absolvierte sein Rechtsreferendariat in Köln. Er ist seit 2023 als Anwalt zugelassen und bei Osborne Clarke tätig.

Statkraft übernimmt das Breeze Two Portfolio

Osborne Clarke berät Windparkbetreiber bei grenzüberschreitender Transaktion. Lesen Sie hier mehr.

Verkauf von Breeze Two Energy

Verkauf einer anleihefinanzierten Kreditfazilität von EUR300 für ein deutsch-französisches Windpark-Portfolio.

EIB-Investition in Smart Reporting

Die Europäische Investitionsbank (EIB) gewährt dem Healthtech-Startup Smart Reporting eine von EUR15 Mio Risikokreditfinanzierung.

Microsoft Nuance

Europäischen Rahmen für KI-Regulierung

Constellation Project X-IT

Übernahme der Kebos Group als Marktführer im Bereich (Trink-)Wasser und Luftqualität.