Dr. Benjamin Monheim berät deutsche und internationale Unternehmen bei M&A-Transaktionen und Beteiligungsgeschäften aller Art, insbesondere Private Equity und Venture Capital Finanzierungen. Er hat zahlreiche Venture Capital und Business Angel-Finanzierungen sowohl für Venture Capital Fonds als auch für kapitalsuchende Unternehmen begleitet.

Neben Finanzinvestoren und arrivierten Unternehmen berät Benjamin Monheim auch junge Unternehmer und Existenzgründer sowie ausländische Mandanten beim Auf- und Ausbau ihrer geschäftlichen Aktivitäten in Deutschland.

Benjamin Monheim ist seit Januar 2008 als Rechtsanwalt zugelassen. Im Anschluss an das Studium der Rechtswissenschaften in Köln absolvierte er den postgraduierten Studiengang zum Wirtschaftsjuristen (LL.M.). Er schrieb eine Dissertation über “Ad-hoc-Publizität”. Bevor er 2008 im Kölner Büro von Osborne Clarke startete, arbeitete er im Gesellschaftsrechtsteam des Londoner Büros von Osborne Clarke.