News

Osborne Clarke berät Arvato Financial Solutions bei Beteiligung an solarisBank


Written on 16 March 2017

Die internationale Wirtschaftskanzlei Osborne Clarke hat den Finanzdienstleister Arvato Financial Solutions bei einer Beteiligung in zweistelliger Millionenhöhe an dem Berliner Technologieunternehmen solarisBank AG beraten. Arvato Financial Solutions führt die Finanzierungsrunde für den internationalen Rollout der Banking-Plattform an. Insgesamt hat die solarisBank in dieser Investitionsrunde 26,3 Millionen Euro eingesammelt.

Die Bertelsmann-Finanzdienstleistungstochter Arvato Financial Solutions bietet mit 7.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in 22 Ländern innovative und flexible Komplettlösungen für ein effizientes Management von Kundenbeziehungen und Zahlungsflüssen. Die solarisBank verfügt über eine technologisch hochentwickelte Banking-Plattform für FinTech-Firmen, etablierte Digitalunternehmen und Banken. Seit März 2016 hält solarisBank eine Vollbanklizenz.

Ein Team von Osborne Clarke unter Leitung von Banking-Partner Dr. Matthias Terlau hat die Arvato Financial Solutions umfassend bei dieser Transaktion beraten. Das Team umfasste außerdem Mark Gebauer, Patrick Smith (beide Banking), Nicolas Gabrysch, Rouven Siegemund, Till-Manuel Saur (alle Corporate / M&A), Konstantin Ewald und Felix Hilgert (IT-Recht).