Osborne Clarke berät Habona bei Vertriebsstart des Einzelhandelsfonds 05

Written on 13 Nov 2015

Der Einzelhandelsimmobilien Fonds 05 der Investmentgesellschaft Habona ist von der Finanzaufsicht BaFin zum Vertrieb als AIF zugelassen worden. Der Fonds hat ein prognostiziertes Gesamtinvestitionsvolumen von EUR 68 Mio. und hat eine Grundlaufzeit von fünf Jahren.

Die Habona Invest GmbH ist ein auf Immobilien spezialisierter deutscher Initiator für Alternative Investments mit Sitz in Frankfurt am Main. Zuletzt wurde im Juni 2015 der Habona Einzelhandelsfonds 04 mit einem Eigenkapitalvolumen von EUR 41 Mio. vollplatziert und hat damit das angestrebte Platzierungsvolumen übertroffen. Der Habona Einzelhandelsfonds 05 setzt diese erfolgreiche Habona-Kurzläuferserie fort. Wie bei allen Habona-AIFs fungiert die HANSAINVEST Hanseatische Investment-GmbH als externe Kapitalverwaltungsgesellschaft (KVG).

Rentable Lebensmitteleinzelhandelsimmobilien mit Ankermietern wie REWE oder EDEKA sind die Erfolgsbasis des Fonds. Entsprechend dem Konzept von Habona laufen die Mietverträge weit über die Fondslaufzeit hinaus, was den Habona Einzelhandelsfonds 05 einzigartig im Bereich der Alternativen Investmentfonds macht.

Osborne Clarke mit Partnerin Tanja Aschenbeck-Florange und Thorge Drefke haben Habona bei Strukturierung und Vertrieb des Fonds beraten. Die Kanzlei hat das Unternehmen jüngst auch beim Vertriebsstart des innovativen Habona Kita Fonds 01 begleitet, der in deutsche Kindertagesstätten investiert und eine Grundlaufzeit von elf Jahren hat.