Daniel Stein berät Unternehmen in allen Bereichen des Handelsrechts. Er ist spezialisiert auf vertriebsrechtliche Sachverhalte und verfügt daneben über langjährige Erfahrung im Bereich des Kartellrechts. Namhafte Konsumgüterhersteller aus dem In- und Ausland unterstützt er bei der Gestaltung und Fortentwicklung ihrer Vertriebssysteme, insbesondere von selektiven Händlernetzen und Franchisesystemen. Häufig gefragt sind darüber hinaus seine Expertise und Branchenkenntnis im Bereich des Direktvertriebs.

Er vertritt Unternehmen regelmäßig in streitigen Auseinandersetzungen, insbesondere bei der Durchsetzung oder Abwehr von vertriebs- und vertriebskartellrechtlichen Ansprüchen.

Daniel Stein ist seit 2003 als Rechtsanwalt zugelassen und begann im selben Jahr seine Berufstätigkeit bei Osborne Clarke. Von 2008 bis 2009 war er für eine der größten australischen Wirtschaftskanzleien tätig. Seit 2010 ist Daniel Stein auch als Solicitor in England und Wales zugelassen.

Osborne Clarke ist Juve Kanzlei des Jahres 2017 für Vertrieb, Handel, Logistik.