Adrian Schneider berät nationale wie internationale Unternehmen in den Bereichen IT-Recht, Datenschutz und Urheberrecht, insbesondere an der Schnittstelle zwischen Technik und Recht.

Vor Abschluss seiner juristischen Ausbildung arbeitete er über zehn Jahre als Software-Entwickler in den Bereichen Web-, Mobile- und Games-Development. Dementsprechend liegt sein Beratungsschwerpunkt auf der rechtlichen Begleitung von Entwicklung und Einführung innovativer IT-Produkte in den Bereichen Cloud-Infrastruktur, Smart Data und Machine Learning. Darüber hinaus verfügt er über besondere Erfahrung bei der Beratung von Unternehmen aus den Bereichen der Versicherungswirtschaft zu Rechtsfragen der digitalen Transformation.

Adrian Schneider ist Autor zahlreicher Fachpublikationen und seit 2006 Autor und Mitbegründer eines großen deutschen Blogs zum IT-Recht. Er ist zudem Mitglied des Beirates der Zeitschrift Datenschutz-Berater und ständiger Mitarbeiter der Zeitschrift Kommunikation & Recht.

Nach Abschluss seines Studiums in Marburg und Münster absolvierte er sein Referendariat in Köln, Bonn und London, unter anderem beim Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI).