Kein Mindestlohn bei Praktikumsunterbrechung

Written on 26 Mar 2019

Praktikanten, die ihr Praktikum zur Orientierung für eine Berufsausbildung oder für die Aufnahme eines Studiums leisten, haben auch dann keinen Anspruch auf den gesetzlichen Mindestlohn, wenn das Praktikum aufgrund einer Unterbrechung länger als drei Monate gedauert hat (BAG, Urteil vom 30. Januar 2019 - 5 AZR 556/17).

Erfahren Sie mehr auf unserem Arbeitsrechtsblog.