Rheinisches Energieforum – Erneuerbare Energien

Eine Veranstaltung von Osborne Clarke in Kooperation mit der RheinEnergie AG am 26. Oktober 2022 in Köln

Über die Klima- und Energiekrise und die zur Bewältigung nötige Energiewende wird viel berichtet. Ebenso über die neuen Gesetzesinitiativen und Maßnahmenpakete, mit denen sich die Bundesregierung überschlägt. Dass Angebot und Nachfrage maßgeblich durch die Erzeuger und (industriellen) Verbraucher geprägt werden, gerät dabei zu schnell aus dem Fokus. Welche Transformationsbeiträge Unternehmen zur Dekarbonisierung und zum Erreichen der Klimaziele leisten können und welche Rolle Innovationsausschreibungen für den weiteren Ausbau erneuerbarer Energien und die Investition in Innovation und Transformation spielen, darüber sprechen wir beim Rheinischen Energieforum – Erneuerbare Energien am 26. Oktober 2022!

Des Weiteren diskutieren wir darüber, welche Rahmenbedingungen das jüngst novellierte EEG 2023 setzt und was an weiteren Änderungen am (europäischen) Horizont erkennbar ist sowie welche Rolle die Bundesnetzagentur als (gestaltende) Regulierungs- und Wettbewerbsbehörde bei alldem spielt.

Gemeinsam mit Ihnen und u.a. unseren Referenten Dr. Thorsten Müller (Stiftung Umweltenergierecht), Dr. Philipp Leander Wolfshohl (Bundesnetzagentur), Dr. Robert Preusche (BASF Schwarzheide GmbH) und Ulrich Bemmann (RheinEnergie AG) diskutieren wir zum Energiewenderecht, zu Innovationsausschreibungen als Treiber (oder Bremser) von Innovation sowie zu möglichen Beiträgen der einzelnen Marktakteure zur industriellen Dekarbonisierung und zum Hochlauf der Erzeugung von grünem Wasserstoff in Deutschland mit Hilfe von PPAs. Nach verschiedenen Keynotes, Vorträgen und einer Panel-Diskussion laden wir Sie anschließend zu einem Get-Together in entspannter Atmosphäre ein.

Programm

13:30 Uhr

Empfang

14:00 Uhr

Begrüßung
Achim Südmeier, RheinEnergie /
Dr. Daniel Breuer, Osborne Clarke

14:15 Uhr

Der Einfluss von Transformation und Krieg auf das Recht der Erneuerbaren
Dr. Thorsten Müller, Stiftung Umweltenergierecht 

15:00 Uhr

Energiewende durch Ausschreibungen: Zur Rolle und Verantwortung der Bundesnetzagentur
Dr. Philip-Leander Wolfshohl, Bundesnetzagentur

15:45 Uhr

Kaffeepause

16:15 Uhr

Dekarbonisierung der Industrie durch erneuerbare Energien und Transformation – Ein Praxiseinblick
Dr. Robert Preusche, BASF Schwarzheide

17:00 Uhr

Die InnAusV als Impulsgeber für die Projektentwicklung
Ulrich Bemmann, RheinEnergie

17:30 Uhr

Pause

17:45 Uhr

Moderierte Panel Diskussion mit den Referenten

ab 18:30 Uhr

Get together bei kölschen Köstlichkeiten 

21:00 Uhr

Ende der Veranstaltung

Sind Sie an dem Event interessiert?

Registrieren Sie sich jetzt!
Share

Find us

RheinEnergie AG Parkgürtel 24 Köln, Deutschland 50823

Interested in hearing more from Osborne Clarke?

When and Where

Start
End
13:30 - 21:00 CEST