News

Osborne Clarke berät Sanity Group bei EUR 20 Mio.-Finanzierungsrunde


Written on 14 February 2020

Osborne Clarke hat das Berliner Startup Sanity Group in deren aktueller Finanzierungsrunde im Umfang von EUR 20 Mio. beraten. Bereits bei der Gründung und in den vorangegangen Finanzierungsrunden war Osborne Clarke für Sanity Group beratend tätig. Unter der Leitung von Robin Eyben (Partner, Venture Capital / M&A) waren auch Maximilian Vocke und Alexandra Nautsch (Venture Capital / M&A) an der Beratung der Sanity Group beteiligt.

Das Berliner Startup Sanity Group hat sich zum Ziel gesetzt, innovative Arzneimittel und Produkte für das Wohlbefinden auf Cannabinoid-Basis zu entwickeln und allgemein zugänglich zu machen. Deshalb investiert das Unternehmen in die Grundlagenforschung der Cannabispflanze und ihrer Wirkstoffe sowie in bestimmte Anwendungsbereiche in der Hoffnung auf weitergehende Legalisierungen in Deutschland und Europa.

Investiert haben neben TQ Ventures, dem Investmentvehikel von Scooter Braun (u.a. Entdecker und Manager von Justin Bieber und Manager von Ariana Grande und Kanye West) auch Holtzbrinck Ventures, Calyx, Cherry Ventures und Atlantic Food Labs an der Finanzierungsrunde teilgenommen. Weiterhin beteiligte sich der Investmentarm vom Managing Partner von Casa Verde Capital, dem Venture Fonds des US-amerikanischen Rappers Snoop Dogg.