News

Osborne Clarke berät Jonny Fresh bei Übernahme des Deutschlandgeschäfts der Firma Zipjet


Written on 1 October 2019

Die internationale Wirtschaftskanzlei Osborne Clarke hat Jonny Fresh bei der Übernahme des Deutschlandgeschäfts der Firma Zipjet beraten. Den Zukauf stemmt Jonny Fresh aus Mitteln einer erst vor drei Monaten abgeschlossenen Finanzierungsrunde in Millionenhöhe. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Jonny Fresh ist ein Berliner Wäsche-Lieferdienst. Es bietet kostenlose Abholung und Lieferung der Wäsche bei Privatkunden zu Hause oder im Büro. Es wird ausschließlich mit Partner-Betrieben zusammen gearbeitet, die ihre internen Lieferungen an einige Standorte zu bestimmten Zeiten besser auslasten wollen. Neben der Vermittlung von Aufträgen kümmert sich das Star-Up zudem mit selbstentwickelter Software um die Optimierung der Routen auf dem Weg zum Endkunden.

Mit der Übernahme sichert sich Jonny Fresh Zugang zu neuen Privatkunden auf dem deutschsprachigen Markt und möchte so eine höhere Effizienz in der Logistik erzielen. Durch ein dichteres Kundennetz können Routen optimiert und so Kosten gespart werden.

Ein Team von Osborne Clarke unter der Leitung von Corporate und VC-Counsel Till-Manuel Saur hat Jonny Fresh bei der Übernahme beraten. Das Team umfasst zudem Nicolas Gabrysch (Corporate, VC) und Dr. Sebastian Hack (Kartellrecht).