News

Osborne Clarke berät Alpha Foods beim Verkauf an Vendis Capitals Portfoliounternehmen Sylphar


Written on 18 May 2020

Osborne Clarke hat Alpha Foods beim Verkauf ihres Food Business an Vendis Capitals Portfoliounternehmen Sylphar beraten.

Das schnell wachsende OTC-Unternehmen Sylphar, das sich im Mai 2017 mit Vendis Capital zusammentat, um sein Wachstum sowohl organisch als auch durch Buy & Build Akquisitionen zu beschleunigen, ist mit dem Erwerb von Alpha Foods, einem etablierten Anbieter von Nahrungsergänzungsmitteln und veganen Ernährungsprodukten auf dem deutschen Markt, seinem Ziel einen Schritt näher gekommen, einer der führenden europäischen Omnikanal-Player im Bereich Verbrauchergesundheit zu werden.

Das von Wolfgang Dorfner gegründete Unternehmen Alpha Foods, entwickelt, vermarktet und vertreibt eine Reihe von Nahrungsergänzungsmitteln und veganen Ernährungsprodukten, die über den firmeneigenen Webshop sowie über Amazon vertrieben werden. Aufgrund seiner früheren Tätigkeiten bei Facebook und Google verfügt Wolfgang Dorfner über ein profundes Know-how bezüglich Online-Plattformen und konnte dadurch eine passionierte Online-Community für Alpha Foods aufbauen.

Wolfgang Dorfner wird Sylphar beitreten, um das Wachstum von Alpha Foods weiter voranzutreiben und sein Fachwissen im Bereich Online-Vermarktung den anderen Marken der Unternehmensgruppe zugänglich zu machen.

Das Team von Osborne Clarke unter der Federführung von Robin Eyben (Corporate/M&A) bestand aus Thies Goldner, Alexandra Nautsch (beide Corporate/M&A), Konstantin Ewald, Leonie Schneider (beide IP/IT) und Florian Merkle (Tax). Außerdem waren Anwälte von Osborne Clarke Belgien beteiligt: David Haex, Laurant De Pauw (beide Corporate, M&A) und Benjamin Docquir (IP/IT). Von der Best Friends Kanzlei Venable (USA) unterstützte Thomas Baxter (Corporate/M&A).

Über Osborne Clarke

Osborne Clarke ist eine internationale Wirtschaftskanzlei mit über 1800 Mitarbeiter*innen an 26 Standorten weltweit. Inspirierend, wertschätzend und begeisternd arbeiten rund 400 Mitarbeiter*innen an unseren deutschen Standorten Köln, Berlin, Hamburg und München zusammen und ermöglichen so die exzellente Beratung unserer Mandanten. Der sektorbezogene Ansatz ermöglicht es uns, unsere Mandanten rechtlich und wirtschaftlich zielorientiert zu beraten und sie bei den Herausforderungen von heute und morgen zu unterstützen.