Sonja Riedemann berät nationale und internationale Unternehmen in sämtlichen Fragen des Individual- und Kollektivarbeitsrechts, häufig in der IT- oder Immobilienbranche. Weitere Schwerpunkte sind Anstellungsverträge von Geschäftsführern und Vorständen sowie Dienstverträge und Interim Management.

Sonja Riedemann begleitet UK- und US- Unternehmen, insbesondere aus dem Sektor Digital Business, beim Markteintritt, Aufbau des Personals sowie sämtlicher HR-Strukturen und -Prozesse in Deutschland.

Sie ist seit 2004 als Rechtsanwältin zugelassen und seit 2009 zudem Fachanwältin für Arbeitsrecht. Nach Tätigkeiten in renommierten Wirtschaftskanzleien in Düsseldorf und London verstärkte sie das Team von Osborne Clarke im Jahre 2006. Im akademischen Jahr 2001/2002 studierte sie zuvor an der angesehenen London School of Economics (LSE) und erwarb neben internationalen Zusatzkenntnissen den Titel “Master of Laws in Labour Law” (LL.M.)

Sonja Riedemann publiziert und hält regelmäßig Vorträge zu arbeitsrechtlichen Themen einschließlich Webinare für die Quadriga Hochschule in Berlin. Sie ist Mitautorin des “Handbuches Organverträge” (Schmidt/Holthausen, Beck-Verlag).