News

Osborne Clarke berät Scranton Enterprises bei Akquisitionsfinanzierung im Zusammenhang mit dem Erwerb von Haema und Biotest von Grifols


Written on 30 January 2019

Osborne Clarke hat Scranton Enterprises bei der Akquisitionsfinanzierung im Zusammenhang mit dem Erwerb der Biotest US Corporation und Haema AG von Grifols beraten. Grifols hat die beiden Unternehmen für 537 Millionen Dollar an die niederländische Investmentgruppe Scranton Enterprises verkauft, die Aktionärin der in Katalonien ansässigen Grifols. 2018 erwarb Grifols die deutsche Haema AG und die American Biotest US Corporation für USD 286 bzw. EUR 220 Millionen.

Die Private Equity und Venture Capital Gesellschaft Scranton Enterprises ist auf Wachstumskapital und kleinere und mittelgroße Unternehmen fokussiert. Die Investmentgesellschaft hat einen Anteil von rund 8,7% an Grifols und gehört mehreren Direktoren der katalanischen Gesellschaft.

Mit einem Netzwerk von 190 Plasmaspendezentren in den Vereinigten Staaten ist Grifols ein führender Hersteller von Arzneimitteln aus Plasma. Als anerkannter Marktführer in der Transfusionsmedizin bietet Grifols ein umfassendes Portfolio an diagnostischen Produkten zur Gewährleistung der Sicherheit von der Spende bis zur Transfusion.

Ein internationales Team von Osborne Clarke hat Scranton Enterprises bei dieser Transaktion beraten. Das Team umfasste Peter van der Horst (Banking & Finance / Niederlande), Antje Günther und Jochen Langer (beide Banking und Finance / Deutschland), Eduard Arruga (Banking und Finance / Spanien), Oscar Calsamiglia und Laura de la Cruz (beide Corporate / Spanien). Scranton wurde außerdem von Proskauer Rose LLP mit Maximilian P. Kirchner, Jacob Durkin und Ron D. Franklin (alle Banking & Finance) beraten.

Connect with one of our experts