Thomas Peter berät Unternehmen in allen Aspekten des Handels-, Vertriebs- und Vertriebskartellrechts. Er ist auf die Gestaltung und Weiterentwicklung von Vertriebssystemen, insbesondere von Handelsvertreter-, Händler- und Franchisesystemen, spezialisiert und führt eine Vielzahl von handels- und vertragsrechtlichen Streitigkeiten. 

Thomas Peter ist auf die Gestaltung von Vertriebsverträgen im Automobil- und im Retail-Sektor spezialisiert. Er berät die Vielzahl der großen Automobilhändlerverbände in Deutschland zu vertriebsrechtlichen Fragestellungen und entwirft regelmäßig Vertriebsverträge für Hersteller von Markenprodukten. 

Aufgrund eines längeren Secondments in der Rechtsabteilung eines Technologieunternehmens im Retail-Sektor hat er ein besonderes Verständnis für die Inhouse-Perspektive. 

Darüber hinaus hält er einen Lehrauftrag für Europäisches Handels- und Kartellrecht an der Rheinischen Fachhochschule (RFH) in Köln. 

Thomas Peter begann 2011 seine Tätigkeit bei Osborne Clarke und ist seit 2016 als Rechtsanwalt zugelassen.

Helping you succeed in tomorrow's world

"Die rechtlichen und wirtschaftlichen Anforderungen an den Vertrieb befinden sich in einem ständigen Transformationsprozess. Ich helfe unseren Mandanten dabei, diese Komplexität zu meistern."