Max Wächter berät nationale und internationale Unternehmen im gewerblichen Rechtsschutz und Wettbewerbsrecht.

Zu seinen Mandanten zählen insbesondere Technologieunternehmen aus der Life Sciences Branche. Er berät sie bei F&E Projekten, Lizenzverträgen und Fragen des Geschäftsgeheimnisschutzes. Besondere Expertise hat er im Bereich des Arbeitnehmererfindungsrechts; ein weiterer Schwerpunkt liegt im Heilmittelwerberecht.

Max Wächter berät zudem diverse Biotechnologieunternehmen bei der Gestaltung und Verhandlung von Verträgen zur Produktentwicklung, insbesondere im Zusammenhang mit klinischen Studien. Im Rahmen eines Secondments war er auch für ein führendes deutsches Biotechunternehmen tätig.

Er studierte Rechtswissenschaften in Bonn, Lissabon und Bristol (LL.M.). Er ist Mitglied der Licensing Executives Society – Deutsche Landesgruppe e.V. (LES) und der Deutsch-Brasilianischen Juristenvereinigung e.V. (DBJV).