Katrin Schröder berät Unternehmen in allen Fragen des Insolvenzrechts sowie im Bereich Restrukturierung/M&A.

Sie ist spezialisiert auf die Beratung von Insolvenzverwaltern, Investoren, Gläubigern und Geschäftsführern in allen Bereichen des Insolvenzrechts (einschließlich der angrenzenden Bereiche des Gesellschaftsrechts, des Steuer- und Arbeitsrechts). Zusätzlich verfügt sie über jahrelange Erfahrungen im Rahmen von Eigenverwaltungsverfahren zwecks Sanierung durch Insolvenzplanverfahren (ESUG).

Sie hat zahlreiche Mandanten in großen Insolvenzverfahren in Eigen- und Fremdverwaltung vertreten, u.a. im Zusammenhang mit der Erstellung von Insolvenzplänen, bei der Aufnahme von neuen Gesellschaftern sowie bei Unternehmensverkäufen. Zu ihren Mandanten gehören einige große Unternehmen in diversen Branchen.

Katrin Schröder studierte Jura in Berlin und Heidelberg. Vor ihrer Tätigkeit bei Osborne Clarke arbeitete sie u.a. bei zwei führenden deutschen Kanzleien mit Schwerpunkt Insolvenzrecht und Restrukturierung/M&A.