Hans-Christian Woger berät zu Fragen des IT- und Datenschutzrechts sowie zu allen Themen der Digitalwirtschaft.

Er ist dabei insbesondere im Bereich des Aufbaues und Betriebes von Plattformen jeglicher Art in der Digitalwirtschaft sowie des Datenaustausches zwischen Unternehmen tätig.

In der Vergangenheit hat Hans-Christian Woger verschiedene Unternehmen, sowohl Branchenführer als auch Start-Ups, in den vorgenannten Rechtsgebieten beraten und Projekte begleitet. Er ist seit 2018 bei Osborne Clarke und war davor für einige Jahre in einer internationalen Wirtschaftskanzlei und einer Boutique-Kanzlei in den Bereichen IP und IT tätig.

Hans-Christian Woger hat an der Europa-Universität Viadrina und der Universität Potsdam studiert. Im Referendariat hat er unter anderem eine Station in Dublin absolviert. Er hält regelmäßig Vorträge zu IT- und Datenschutzthemen und veröffentlicht in diesem Bereich. Er ist Lehrbeauftragter der Europa-Universität Viadrina für Europäisches Marken- und Lauterkeitsrecht.

Osborne Clarke ist Juve Kanzlei des Jahres 2019 für IT & Datenschutz und Technologie & Medien.