Rheinisches Energieforum – Erneuerbare Energien Eine Veranstaltung von Osborne Clarke in Kooperation mit der RheinEnergie AG am 13. Mai 2020 in Köln

Beim Rheinischen Energieforum – Erneuerbare Energien werden wir erneut Entwicklungen der Vergangenheit bewerten und die Zukunft der Erneuerbaren Energien in den Fokus rücken. Bewerten und diskutieren Sie gemeinsam mit unseren Referenten

  • die Erfahrungen aus den Ausschreibungen des vergangenen Jahres
  • die aktuellen Veränderungen des Rechtsrahmens, die seit dem 1. Januar durch das EU-Winterpaket bereits gelten und in Form der EEG-Novelle kurz bevorstehen
  • die Entwicklungen hin zu PPAs für Erneuerbare Energien Projekte für den deutschen Markt, insbesondere mit Fokus auf Geschäftsmodellen für die Industrie

Unsere Referenten berichten aus erster Hand: Diskutieren Sie u.a. mit Malte Luks (Bundesnetzagentur), Thorsten Müller (Stiftung Umweltenergierecht), Dr. Manuel Köhler (Aurora Energy Research), Katrin Fuhrmann (ENGIE) und den Gastgebern der RheinEnergie und Osborne Clarke im Rahmen des PPA-Workshops (separate Anmeldung erforderlich), der Vorträge und anschließender Panel-Diskussion sowie beim anschließenden Get Together die jüngsten und künftigen Entwicklungen im Bereich der erneuerbaren Energien.

Im Anschluss laden wir Sie wie gewohnt zu einem Get-Together in entspannter Atmosphäre ein.

2. PPA Workshop am Vormittag

Nach dem großen Interesse im letzten Jahr richten wir auch dieses Mal im Vorfeld des Rheinischen Energieforums – Erneuerbare Energien ab 11:00 Uhr einen Workshop zum Thema „PPA zur Finanzierung von EE-Projekten ohne EEG-Förderung in Deutschland“ mit Experten von ENGIE, Aurora Energy Research und Osborne Clarke aus. Der Teilnehmerkreis ist begrenzt. Wenn Sie Interesse an einer Teilnahme haben, senden Sie gerne eine E-Mail an Dr. Daniel Breuer.

Programm

13:30 Empfang
14:00

Begrüßung durch

Arndt Robbe, RheinEnergie AG, Leiter Energiewirtschaft

Dr. Daniel Breuer, Osborne Clarke, Rechtsanwalt/Partner

14:15

EEG Ausschreibungen – Erfahrungsbericht und aktuelle Entwicklungen

Malte Luks, Bundesnetzagentur, Referat 605

15:00

Neuregelungen im Recht der erneuerbaren Energien durch das EU Winterpaket und Ausblick auf die EEG-Novelle

Thorsten Müller, Stiftung Umweltenergierecht, Wissenschaftlicher Leiter

16:00 Kaffeepause
16:30

Geschäftsmodelle und Potentiale für Corporate PPA in Deutschland

Dr. Manuel Köhler, Aurora Energy Research, Managing Director Germany

17:15

Impulsreferate: Erneuerbaren-Ausbau in Deutschland ohne EEG-Förderung bzw. PPA, geht das?

Ulrich Bemmann, RheinEnergie AG, Leiter Erneuerbare Energien

Katrin Fuhrmann, ENGIE, Leiterin Origination Deutschland

17:30 Moderierte Panel Diskussion mit den Referenten des Tages zu den Themen der Vorträge und u.a. folgenden weiteren Schwerpunkten:

  • Deutsche Industrie als Motor für die Energiewende?
  • Droht ab 2021 der Netto-Rückbau? Perspektiven für den Weiterbetrieb nach Ende der EEG-Förderung
  • Ohne Abstandsregelung aber immer noch ohne Akzeptanz? Ansätze für eine erfolgreichere Energiewende
18:30 Get-Together mit rheinischen Spezialitäten

Location:
RheinEnergie AG
Parkgürtel 24
50823 Köln
Bitte beachten Sie, dass die Parkplätze vor Ort begrenzt sind.

Interested in attending?

Registrieren Sie sich hier!

When and where?

13 May 2020

13:30 - 18:30