Dr. Philipp Thiele berät nationale und internationale Unternehmen sowie Privatpersonen in steuer- und gesellschaftsrechtlichen Fragen. Ein besonderer Schwerpunkt seiner Tätigkeit ist die steuerliche Beratung von Unternehmen aus dem Bereich Digital Media/Interactive Entertainment.

Nach seinem Studium der Rechtswissenschaft an der Universität Osnabrück war er dort am Institut für Finanz- und Steuerrecht als wissenschaftlicher Mitarbeiter beschäftigt, bevor er den Titel Master of Laws (LL.M.) an der University of Edinburgh erwarb. Parallel zum Referendariat arbeitete er in der Steuerrechtsabteilung einer internationalen Wirtschaftskanzlei in Frankfurt. Dr. Philipp Thiele ist seit 2014 als Rechtsanwalt zugelassen und seitdem für Osborne Clarke tätig. Er ist Verfasser mehrerer Publikationen, Lehrbeauftragter der Universität Osnabrück und promovierte dort zu einem steuerrechtlichen Thema.