Dr. Marc Störing berät Unternehmen auf dem Gebiet des IT-Rechts und insbesondere des deutschen und Europäischen Datenschutzrechts und verfügbar dabei über mehrjährige Erfahrungen im Umgang mit Datenschutzbehörden.

Zu den Mandanten zählen international tätige Technologiekonzerne, Versicherer und andere namhaften Unternehmen. Mandanten profitieren von seinem ausgeprägten technischen Verständnis.

Marc Störing hat eine international mehrfach ausgezeichnete Software erstellt. Nach Stationen bei Google und einer international führenden Rechtsanwaltskanzlei trat er Osborne Clarke im Jahr 2008 als Rechtsanwalt bei.

Er ist Autor zahlreicher Veröffentlichungen in Magazinen wie c’t, SPIEGEL Online und anderen Publikationen, wo er regelmäßig über insbesondere datenschutzrechtliche Aspekte bei neuen Technologien schreibt; zu entsprechenden Themen hält er regelmäßig Vorträge. Seine Dissertation zu datenschutzrechtlichen Aspekten der E-Mail-Kommunikation hat in der Fachwelt große Beachtung gefunden.