Judith Hoffmann berät nationale und internationale Unternehmen im Multimedia-, IT- und Rundfunkrecht sowie zum E- und M-Commerce und Datenschutz.

Ein Schwerpunkt ihrer Tätigkeit ist die Medienregulierung, insbesondere Fragen der Lizenzierung, der Medienkonzentration und des Jugendschutzes.

Im Zuge ihres Referendariats in Hamburg, Genf und Kapstadt war Judith Hoffmann u.a. in einer internationalen Sozietät, dem Dispute Tribunal der UN sowie in der Rechtsabteilung des Norddeutschen Rundfunks tätig. Bevor sie im August 2016 zu Osborne Clarke wechselte, arbeitete sie mehrere Jahre für zwei führende internationale Wirtschaftskanzleien.