Daten als patentierbare Verfahrenserzeugnisse


Written on 7 December 2017

In seinem Beitrag für die Mitteilungen der deutschen Patentanwälte 2017, S. 525 ff. beschäftigt sich Johannes Ballestrem mit der Frage, ob und unter welchen Voraussetzungen Daten derivativen Erzeugnisschutz genießen können und kommentiert die Entscheidung des Bundesgerichtshofs (BGH).

Like this article?

Register now for more insights, news and events from across Osborne Clarke, or to receive our dedicated newsletters for US companies expanding overseas.

*This article is current as of the date of its publication and does not necessarily reflect the present state of the law or relevant regulation.

Connect with one of our experts