Sylvia Wörz berät nationale und internationale Mandanten insbesondere aus den Sektoren Life Sciences & Health Care, Real Estate sowie aus der Computer- und Videospielebranche im Individual- und Kollektivarbeitsrecht.

Ihre Beratung umfasst unter anderem die Gestaltung von Arbeitsverträgen, Kündigungen und Aufhebungsverträgen, Umstrukturierungen und Fragen der betrieblichen Mitbestimmung.

Sylvia Wörz studierte in Heidelberg und absolvierte ihr Referendariat in Göttingen. Dabei lag ihr Schwerpunkt jeweils im Arbeitsrecht. Seit November 2012 ist sie Rechtsanwältin bei Osborne Clarke.