Patrick Smith berät deutsche und internationale Konzerne bei Finanzierungen, Kapitalerhöhungen, Anteilskäufen, Börsengängen sowie öffentlichen Übernahmen. Zudem bereitet er Hauptversammlungen börsennotierter Unternehmen vor und berät bei deren Durchführung.

Das Studium der Rechtswissenschaften absolvierte Patrick Smith in Köln. Während des Referendariats war er unter anderem im Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie in Bonn und in renommierten internationalen Wirtschaftskanzleien in Köln und New York tätig.

Vor seinem Start bei Osborne Clarke im Juli 2014 arbeitete er als Rechtsanwalt in einer wirtschaftsrechtlichen Kanzlei in Köln.