Wir freuen uns über Ihr Interesse an unserer Website. Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ist uns ein wichtiges Anliegen. Wir beachten die gesetzlichen Vorschriften zum Datenschutz und zur Datensicherheit.

Wir unterliegen insbesondere den Bestimmungen der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO), des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) und des Telemediengesetzes (TMG). Hiernach sind wir insbesondere berechtigt, personenbezogene Daten zu erheben und zu verwenden, soweit dies erforderlich ist, um Ihnen die Nutzung unseres Internetangebots unter www.osborneclarke.com („Website“) einschließlich aller darin enthaltenen Dienste und Funktionen zu ermöglichen.

Nachfolgend finden Sie Informationen darüber, welche personenbezogenen Daten wir bei der Nutzung unserer Website und der Inanspruchnahme der darin enthaltenen Dienste und Funktionen erheben und wie wir diese zu welchen Zwecken verwenden.

Verantwortlicher / Kontakt zum Datenschutzbeauftragten

Verantwortliche Stelle für die Datenverarbeitung über diese Website ist die Osborne Clarke Rechtsanwälte Steuerberater Partnerschaft mbB, Innere Kanalstraße 15, 50823 Köln („wir“). Sollten Sie Fragen oder Anregungen zum Datenschutz haben, können Sie Sich gerne auch per E-Mail an uns unter der Adresse Elisabeth.Klinkert@osborneclarke.com wenden.

Unseren Datenschutzbeauftragten können Sie unter Osborne Clarke Rechtsanwälte Steuerberater Partnerschaft mbB, Datenschutzbeauftragter, Innere Kanalstraße 15, 50823 Köln erreichen.

Aufruf unserer Website

Sobald Sie unsere Website besuchen, erfassen und speichern wir bestimmte Nutzungsdaten automatisch. Hierzu gehört die Ihrem Computer zugewiesene IP-Adresse, die wir für die Übermittlung der von Ihnen abgerufenen Inhalte unserer Website an Ihren Computer benötigen (z.B. Texte, Bilder sowie zum Download bereit gestellte Dateien, etc.). Diese Datenverarbeitungen erfolgen, um die Nutzung der Internetseite zu ermöglichen.

Außerdem erfassen und speichern wir Informationen über die Nutzung der Website, so z.B.: Datum und Uhrzeit des Zugriffs, verwendeter Browsertyp, verwendete Browserversion, verwendetes Betriebssystem, URL der zuvor besuchten Webseite und die Menge der gesendeten Daten. Diese Daten verwenden wir für Zwecke der Datensicherheit (z.B. zur Identifikation und Nachverfolgung unzulässiger Zugriffsversuche und Zugriffe auf den Web-Server) sowie für Zwecke der Missbrauchserkennung und -verfolgung.

Diese Informationen halten wir für maximal einen Monat vor. Im Übrigen löschen bzw. anonymisieren wir die Nutzungsdaten einschließlich der IP-Adressen unverzüglich, sobald sie für die vorgenannten Zwecke nicht mehr erforderlich sind.

Die Verarbeitung der Daten erfolgt auf Basis gesetzlicher Vorschriften, die die Datenverarbeitung zulassen, weil sie für die Erbringung der Website Ihnen gegenüber erforderlich ist (Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO), oder weil wir ein berechtigtes Interesse daran haben, die Sicherheit und Funktionsfähigkeit des Dienstes und dessen ordnungsgemäße Nutzung zu gewährleisten, ohne dass dem ein überwiegendes Interesse der betroffenen Personen entgegensteht (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO).

Einstellung nutzereigener Inhalte

Wir bieten Ihnen auf unserer Website die Möglichkeit an, Kommentare zu Inhalten zu erstellen und uns zu Zwecken der Veröffentlichung auf der Website zu übermitteln. Zur Veröffentlichung der von Ihnen erstellten Kommentare auf unserer Website benötigen wir auch Ihren Namen und Ihre E-Mailadresse. Zudem können Sie freiwillig Ihre Homepage angeben. Wir verwenden diese Informationen für die Abwicklung dieses Services sowie um die Veröffentlichung der nutzereigenen Inhalte vorzunehmen. Sie können diese Daten

Die Verarbeitung der Daten erfolgt auf Basis gesetzlicher Vorschriften, die die Datenverarbeitung zulassen, weil sie für die Erbringung dieser Funktionalität Ihnen gegenüber erforderlich ist (Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO).

Abonnement von Newslettern

Falls Sie uns eine Einwilligung in den Erhalt von Newslettern erteilt haben, verwenden wir Ihre E-Mailadresse, um Ihnen den Newsletter per E-Mail auf Grundlage Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO) zuzusenden.

Ihr Einverständnis mit dem Erhalt unseres Newsletters per E-Mail verifizieren wir durch den Einsatz des so genannten Double-Opt-In-Verfahrens. Das heißt, wir erbitten per E-Mail an die von Ihnen im Zuge des Abonnements angegebene E-Mail-Adresse zunächst die aktive Bestätigung Ihres Einverständnisses mit dem Erhalt des Newsletters, bevor wir mit dessen Zusendung beginnen. Die Information über die Bestätigung verwenden wir, um Ihr Einverständnis zu dokumentieren und gegebenenfalls nachzuweisen.

Ihre Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, indem Sie uns eine E-Mail an Elisabeth.Klinkert@osborneclarke.com senden. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung erfolgten Verarbeitung nicht berührt. Sofern Sie Ihre Einwilligung widerrufen, werden wir diese Daten löschen und Ihnen keine Newsletter mehr zukommen lassen.

Kontaktanfragen

Über die Website können Sie uns Kontaktanfragen zukommen lassen. Dabei wird Ihre E-Mail-Adresse an uns weitergeleitet. Welche Daten Sie uns im Rahmen der Kontaktaufnahme zusätzlich zur Verfügung stellen, können Sie selbst entscheiden (etwa der Inhalt der Mitteilung).

Wir verarbeiten diese Daten zur Beantwortung Ihrer Anfrage. Die Verarbeitung der Daten erfolgt auf Basis gesetzlicher Vorschriften, die die Datenverarbeitung zulassen, weil sie für die Bearbeitung Ihrer Anfrage erforderlich ist (Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO).

Nach abschließender Beantwortung Ihrer Anfrage, löschen wir Ihre Anfrage mit einer Frist von drei Jahren nach Ablauf des jeweiligen Kalenderjahres.

Verwendung von Session-Cookies

Cookies sind Textdateien, die Informationen enthalten. Sie werden Ihrem Computer abgespeichert und richten dort keinen Schaden an. Wir nutzen Cookies, um die Funktionalität unserer Internetseite zu erhöhen und Ihren Besuch auf unserer Internetseite zu vereinfachen. Durch den Einsatz von Cookies können wir Login-Daten beim nächsten Besuch als persönliche Voreinstellung zur Verfügung stellen, wodurch zum Beispiel die Speicherung des Passwortes zur Anmeldung in dem Presse-Bereich möglich ist.

Zur Aufrechterhaltung einer Login-Session verwenden wir daher so genannte Session-Cookies. Session-Cookies sind kleine Informationseinheiten, in denen eine zufällig erzeugte Identifikationsnummer, die so genannte Session-ID abgelegt ist. Diese werden auf Ihrem Computer gespeichert. In einem Session-Cookie wird außerdem die Angabe über seine Herkunft und die Speicherfrist gespeichert. Diese Cookies können keine anderen Daten speichern. Wenn Sie sich aus dem Presse-Bereich ausloggen, werden die eingesetzten Session-Cookies gelöscht.

Die Verarbeitung der Daten erfolgt auf Basis gesetzlicher Vorschriften, die die Datenverarbeitung zulassen, weil sie die bestimmungsgemäße und umfassende Erbringung der Internetseite sowie der darauf angebotenen Funktionalitäten erforderlich ist (Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO),

Sie können unsere Internetseite auch ohne Cookies betrachten. Die meisten Internetbrowser akzeptieren Cookies automatisch. Sie können das Speichern von Cookies auf Ihrer Festplatte verhindern, indem Sie in Ihren Browser-Einstellungen „keine Cookies akzeptieren“ wählen. Wie das im Einzelnen funktioniert, entnehmen Sie bitte der Anleitung Ihres Browserherstellers. Auf Ihrem Rechner können Sie bereits gesetzte Cookies jederzeit löschen. Wenn Sie keine Cookies akzeptieren, kann dieses aber zu Funktionseinschränkungen unserer Dienste führen.

Social Media Plug-Ins

Wir setzen derzeit Plug-Ins von Facebook, Google+, Twitter, Xing und LinkedIn ein. Dabei verwenden wir das Tool Shariff. Durch dieses Tool werden Daten an das jeweilige Netzwerk nur übermittelt, wenn Sie das dazugehörige Plug-In anklicken, also beispielsweise den „f teilen“-Button betätigen.

Wenn Sie das Plug-In aktivieren werden automatisch Daten an den jeweiligen Anbieter übermittelt. Wir haben keinen Einfluss auf die erhobenen Daten und Datenverarbeitungsvorgänge und sind für diese Datenverarbeitung nicht verantwortlich und diesbezüglich auch nicht verantwortliche Stelle. Uns sind auch nicht der volle Umfang der Datenerhebung, die Zwecke sowie die Speicherfristen bekannt. Daher sind die hier enthaltenen Informationen auch nicht zwangsläufig vollständig; wir informieren Sie aber über sämtliche Datenverarbeitungen, die uns bekannt sind.

Wenn Sie das Plug-In aktiviert haben, führt der fragliche Anbieter einerseits die jeweils von Ihnen gewählte Aktion aus, beispielsweise wird innerhalb Facebooks angezeigt, dass Sie unsere Website teilen. Daneben werden dem Anbieter aber auch weitere Daten übermittelt und dort (bei US-amerikanischen Anbietern in den USA) gespeichert. Der Anbieter erhält die Information, dass Sie die entsprechende Unterseite unserer Website aufgerufen haben. Im Hinblick auf den Aufruf der Seite durch Sie werden ihm Ihre IP-Adresse, Datum und Uhrzeit der Anfrage, die Website, von der die Anforderung kam, Sprache und Version Ihres Browsers, Ihr Betriebssystem und dessen Oberfläche übermittelt, wobei nach Angaben von Facebook und Xing diese beiden Anbieter in Deutschland nur eine anonymisierte IP-Adresse erheben. Die Übermittlung der Daten erfolgt unabhängig davon, ob Sie tatsächlich ein Konto bei dem Anbieter haben oder dort eingeloggt sind. Wenn Sie bei dem Anbieter eingeloggt sind, werden Ihre Daten direkt Ihrem Konto zugeordnet. Gegebenenfalls setzen die Anbieter auch Cookies auf Ihrem Computer ein, um Sie zu tracken.

Nach unserer Kenntnis speichert der Anbieter diese Daten in Nutzungsprofilen, die er für Zwecke der Werbung, Marktforschung und/oder bedarfsgerechten Gestaltung seiner Website verwendet. Eine solche Auswertung erfolgt insbesondere (auch für nicht eingeloggte Nutzer) zur Darstellung von bedarfsgerechter Werbung und um andere Nutzer des sozialen Netzwerks über Ihre Aktivitäten auf unserer Website zu informieren. Ihnen steht ein Widerspruchsrecht gegen die Bildung dieser Nutzerprofile zu. Um dieses Widerspruchsrecht auszuüben, müssen Sie sich an den jeweiligen Anbieter wenden.

Weitere Informationen zu Zweck und Umfang der Datenverwendungen finden Sie in den Datenschutzerklärungen der Anbieter. Dort erhalten Sie auch weitere Informationen zu Ihren diesbezüglichen Rechten und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutze Ihrer Privatsphäre.

Adressen der jeweiligen Anbieter und URL mit deren Datenschutzhinweisen:

  1. a) Facebook Inc., 1601 S California Ave, Palo Alto, California 94304, USA; http://www.facebook.com/policy.php;
  2. b) Google Inc., 1600 Amphitheater Parkway, Mountainview, California 94043, USA; https://www.google.com/intl/de/policies/privacy/
  3. c) Twitter, Inc., 1355 Market St, Suite 900, San Francisco, California 94103, USA; https://twitter.com/privacy.
  4. d) Xing AG, Gänsemarkt 43, 20354 Hamburg, DE; http://www.xing.com/privacy.
  5. e) LinkedIn Corporation, 2029 Stierlin Court, Mountain View, California 94043, USA; http://www.linkedin.com/legal/privacy-policy.

Löschung/ Sperrung Ihrer Daten

Sofern in dieser Datenschutzerklärung nicht anders beschrieben, speichern wir Ihre personenbezogenen Daten nur so lange, wie dies zur Erreichung der hier genannten Zwecke erforderlich ist oder es im Rahmen einer gesetzlichen Speicherfrist vorgesehenen ist. Danach werden die betreffenden Daten routinemäßig entsprechend den gesetzlichen Vorschriften gesperrt oder gelöscht.

Weitergabe von Daten

Eine Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten ohne Ihre ausdrückliche vorherige Einwilligung erfolgt neben den anderen in dieser Datenschutzerklärung genannten Fällen nur, wenn wir aufgrund gesetzlicher Bestimmungen und/oder behördlicher oder gerichtlicher Anordnungen zur Datenweitergabe berechtigt oder verpflichtet sind. Dabei kann es sich insbesondere um die Auskunftserteilung für Zwecke der Strafverfolgung, zur Gefahrenabwehr oder zur Durchsetzung geistiger Eigentumsrechte handeln.

Eine Weitergabe an weisungsgebundene Datenverarbeitungsdienstleister bleibt vorbehalten.

Auskunftsrecht / weitere Betroffenenrechte

Sie haben das Recht, jederzeit Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten zu erhalten. Bei Vorlage der jeweiligen Voraussetzungen können Ihnen ebenso die folgenden Rechte zustehen:

  • Recht auf Berichtigung: Ihnen steht ein Recht auf Berichtigung von falschen, Sie betreffenden personenbezogenen Daten zu.
  • Recht auf Löschung: Zudem können Sie die Löschung von Ihren personenbezogenen Daten verlangen, etwa wenn Ihre Daten für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr erforderlich sind.
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung: Sie haben ferner das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung von Ihren personenbezogenen Daten zu verlangen; in einem solchen Fall werden die Daten für jegliche Verarbeitung gesperrt. Dieses Recht besteht insbesondere, wenn die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zwischen Ihnen und uns umstritten ist.
  • Recht auf Datenübertragbarkeit: Sofern wir Ihre personenbezogenen Daten zur Erfüllung eines Vertrags mit Ihnen oder auf Grundlage Ihrer Einwilligung verarbeiten, steht Ihnen zudem das Recht zu, Ihre personenbezogenen Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten, sofern und soweit Sie uns die Daten zur Verfügung gestellt haben.

Darüber hinaus können Sie einer Datenverarbeitung, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, widersprechen. Dies gilt jedoch lediglich in solchen Fällen, in denen wir eine Datenverarbeitung zur Erfüllung eines berechtigten Interesses von uns oder eines Dritten vornehmen. Falls Sie einen solchen Grund vortragen können und wir kein zwingendes, schutzwürdiges Interesse an der weiteren Verarbeitung geltend machen können, werden wir diese Daten für den jeweiligen Zweck nicht weiter verarbeiten.

Sollten Sie Auskunft über die von uns zu Ihrer Person gespeicherten Daten wünschen, Ihre anderweitigen Rechte durchsetzen möchten oder Fragen zum Datenschutz bei uns haben, können Sie sich entweder postalisch (Osborne Clarke Rechtsanwälte Steuerberater Partnerschaft mbB, Innere Kanalstraße 15, 50823 Köln) oder per E-Mail unter der Adresse Elisabeth.Klinkert@osborneclarke.com mit uns in Verbindung setzen. Nach abschließender Beantwortung Ihrer Anfrage, löschen wir Ihre Anfrage mit einer Frist von drei Jahren nach Ablauf des jeweiligen Kalenderjahres.

Sie haben ferner das Recht, jederzeit Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde einzulegen, insbesondere bei einer Aufsichtsbehörde in dem Mitgliedstaat Ihres Aufenthaltsorts, Ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen datenschutzrechtliche Bestimmungen verstößt.

Änderungen dieser Datenschutzerklärung

Die Weiterentwicklung des Internets und unseres Internetangebots kann sich auch auf den Umgang mit personenbezogenen Daten auswirken. Wir behalten uns deshalb vor, diese Datenschutzerklärung künftig im Rahmen der geltenden Datenschutzgesetze zu ändern und ggf. an geänderte Datenverarbeitungsrealitäten anzupassen. Wir werden Sie vor Inkrafttreten etwaiger Änderungen gesondert hinweisen. Die aktuelle Fassung der Datenschutzerklärung ist stets unter der Rubrik „Datenschutzerklärung“ abrufbar.

 

Stand: 25. Mai 2018